Mittendrin in Europa

Brexit ist ärgerlich, aber auch Chance für EU
5. April 2017
Wir haben unsere 6 Interrail-Travel-Blogger gefunden!
19. April 2017
Zeige alles

Mittendrin in Europa

Elisa Rosenthal, Tarafa al Harbat, Herbert Reul, Helena Hopmann (v.l.n.r.; Foto privat)

Praktikantenerfahrungen bei Herbert Reul in Brüssel

 

Während in vielen Städten in Europa die Menschen ihr Interesse für Europa bei „Pulse of Europe“-Demonstrationen zeigen, erleben Elisa Rosenthal und Helena Hopmann das europäische Miteinander ganz praktisch: Die beiden jungen Frauen absolvieren ein Praktikum beim bergischen Europaabgeordneten Herbert Reul in Brüssel – und das in spannenden Zeiten. „In den letzten Wochen war mit der Abstimmung des CETA-Abkommens (Freihandel zwischen EU und Kanada), den vorgestellten Varianten der Zukunft Europas, dem 60-jährigen Jubiläum der Römischen Verträge und dem Eintreffen des „Brexit“-Briefes aus Großbritannien in Brüssel viel los“, resümieren Rosenthal und Hopmann. „Hier erleben wir das hautnah, was man sonst in der Zeitung liest.“

 

Elisa Rosenthal aus Bergisch Gladbach gefällt besonders, dass sie einen Einblick in den politischen Alltag bekommen konnte: „Es ist spannend zu sehen, wie die Dinge, die ich in der Uni gelernt habe, in der Praxis funktionieren.“ Die Leichlingerin Helena Hopmann ist begeistert vom internationalen Flair Brüssels: „Die Ausschuss- und Parlamentssitzungen werden in alle 24 EU-Amtssprachen simultanübersetzt und wenn man durch das riesige Parlamentsgebäude oder das europäische Viertel läuft, trifft man Menschen aus ganz Europa.“ Die Entstehung von Gesetzen mitzuerleben und mit anderen jungen Menschen über tagesaktuelle Politik zu diskutieren ist eine ganz besondere Erfahrung für die beiden Jurastudentinnen.

 

Zwei Wochen lang wurde das Team von Herbert Reul zusätzlich von Tarafa al Harbat unterstützt. Der aus Syrien geflohene Journalist lebt mittlerweile in Gummersbach und war dort auf den Europapolitiker aufmerksam geworden. Für al Harbat war die Zeit im Europäischen Parlament eine große Chance, um einen Einblick in die Arbeitsweise der EU zu erhalten. Er wünscht sich solch eine zukunftsorientierte Politik auch für sein Land. „Syrien kann für den Wiederaufbau viel von Europa lernen“, findet er.

 

Herbert Reul freut sich über das Interesse der jungen Leute. „Europa muss man erleben und als Praktikant kann man einen guten Einblick in die Arbeit im Europäischen Parlament, seine Ausschüsse und aktuelle Europathemen bekommen.“ Schmunzelnd fügt er hinzu: „Und natürlich im Feierabend das europäische Miteinander hier in Brüssel genießen.“

 

Für weitere Informationen:

Herbert Reul MdEP, Tel. +32 2 284 7244


Warning: fopen(/www/htdocs/w014dbf4/herbert-reul.de/wp-content/uploads/wp-slimstat/maxmind.dat): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w014dbf4/herbert-reul.de/wp-content/plugins/wp-slimstat/wp-slimstat.php on line 1209