Europa muss liefern und so Schritt für Schritt aktuelle Probleme lösen

Mit starker Demokratie gegen Populismus in Europa
5. Dezember 2016
„EU needs a pragmatic energy labelling framework for the future“
21. Dezember 2016
Zeige alles

Europa muss liefern und so Schritt für Schritt aktuelle Probleme lösen

Zur heutigen Plenardebatte im Europäischen Parlament zur Vorbereitung auf den Europäischen Rat (15./16.12.) sagt Herbert Reul (CDU), Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europäischen Parlament:

„Ich bin zeitweise nur noch fassungslos. Wenn es Unruhen gibt, Menschen verunsichert sind und wir Gefahr laufen, dass die Populisten in Europa das Ruder übernehmen, kommt man nicht mit weiteren Versprechungen weiter. Anstatt neue Masterpläne zu schmieden, sollten wir die bestehenden Pläne umsetzen und liefern. EU-Kommissionspräsident Juncker hat recht: Wir haben bei der Bewältigung der aktuellen Probleme Fortschritte erzielt. Wir haben geliefert und genau so gewinnt man Vertrauen zurück. Es ist momentan von höchster Bedeutung, dass wir handlungsfähig sind. In einigen Fällen ist der Rat gefragt, in einigen Bereichen müssen auch wir im Europäischen Parlament nachlegen. Jetzt ist nicht die Zeit für parteipolitische Streitereien, denn dann werden die Sieger links und rechts außen stehen. Wer sich das wünscht, dem empfehle ich weiter zu streiten. Aber ich bevorzuge den Weg von Juncker und einer schrittweisen Problemlösung.“

Für weitere Informationen:

Herbert Reul MdEP, Tel. +33 38 817 7244

 

Die Rede von Herbert Reul sehen Sie hier: